02/2016 1. Preis

Ebenfalls entschieden wurde der eingeladene Realisierungswettbewerb zur ›Wohnbebauung Bugenhagenstrasse in Halle a.d. Saale‹. Hier wurde

das Team aus TRU Architekten, Holzwarth Landschaftsarchitektur und yellow z mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Zum Projekt

12/2015 Fertigstellung

In einem anderthalbjährigen Prozess haben Urban Catalyst studio und yellow z mit Akteurinnen und Akteuren aus Stadtgesellschaft und Verwaltung

mit dem integrierten Stadtteilentwicklungskonzepts (INSEK) einen "Leitfaden" für die Entwicklung des Nürnberger Südostens erstellt. Zum Projekt

08/2015 Ausstellung

Die Wettbewerbsarbeiten zum städtebaulichen und landschaftsplanerischen Wettbewerb zur Neuerrichtung eines Wohnquartiers in München-Neuperlach sind vom 04.08.15 bis 14.08.15 im Foyer des Referates

für Stadtplanung und Bauordnung, Blumenstraße 28b, München zu sehen. Die Eröffnung durch Frau Susanne Ritter findet am 04.08.15 um 18 Uhr statt. Sie sind herzlich eingeladen! Weitere Informationen

07/2015 Wettbewerbsgewinn

Wir freuen uns über einen weiteren 1. Preis beim "Wettbewerb Neugestaltung der Freiflächen im Ortskern

Markt Heimenkirch" als Teampartner von Planorama Landschaftsarchitektur, Berlin

07/2015 1. Preis

Im Team mit Riegler Riewe Architekten und lad+ landschaftsarchitektur diekmann gewinnt yellow z den ersten Preis beim städtebaulichen und

landschaftsplanerischen Wettbewerb zur Neuerrichtung eines Wohnquartiers in München-Neuperlach. Weitere Informationen finden Sie hier

07/2015 Sommer-Workshop

Nachdem am 15.07.15 die dritte Präsentation zum Münchner Nordosten erfolgreich über die Bühne gegangen ist, folgt am 18.07.15 nun der Sommer-Workshop mit Bürgerinnnen und Bürgern.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Einblick

in den Stand der Ist-Analyse und die Entwicklung der Leitsätze für den Nordosten. Außerdem stehen die Planerinnen und Planer für Fragen zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie hier

04/2015 Zukunftswerkstatt

Der Nürnberger Südosten ist vielfältig: Ruhige Wohngebiete, das Messegelände, das ehemalige Reichsparteitagsgelände um den Dutzendteich, historische Bahnflächen und Gewerbeareale bieten zahlreiche Chancen und Herausforderungen.

Am 29. April wurden in einer öffentlichen Abendveranstaltung die Erkenntnisse und Ergebnisse, die mit spezifischen Zielgruppen in den vorangegangenen Tagen in Miniworkshops erarbeitet wurden, an sechs Ideentischen präsentiert und diskutiert.

01/2015 Neues Projekt online

Das Projekt Winterhafen Frankfurt (Oder) ist

abgeschlossen und die Projektseite online!
Zum Projekt

10/2014 Projektauftakt

3 neue Projekte sind seit Kurzem in Bearbeitung: Gemeinsam mit mahl.gebhard.konzepte bearbeiten wir das Teilprojekt "Siedlungsentwicklung" zum Integrierten Strukturkonzept für den Münchner Nordosten.
Im Team mit Studio UC sind wir in Nürnberg am INSEK

Südost beteiligt.
Und least but not least haben wir mal wieder ein Projekt in Berlin: Mit erchinger wurfbaum und Betcke Jarosch entwickeln wir einen Rahmenplan für das Helmholtz-Zentrum Berlin-Wannsee. Mehr dazu in Kürze!

09/2014 4. Preis

Im Team mit Planorama Landschaftsarchitektur gewinnt yellow z den 4. Preis im Wettbewerb zur

"Neugestaltung Marienplatz und Ideen für den Schlossplatz und Flächen im Stadtzentrum" in Ebersberg.

04/2014 Anerkennung

Erneute Anerkennung: Im städtebaulichen Ideenwettbewerb Korntal West

erhalten Betcke Jarosch Landschaftsarchitektur und yellow z einen Ankauf. Zum Projekt

02/2014 Veröffentlichungen

Unsere Projeke Metropole Ruhr und Rosenplatz Osnabrück sind in der aktuellen Ausgabe

der Bauwelt und in Garten+Landschaft veröffentlicht. Zur Bauwelt, zur Garten+Landschaft

01/2014 Ankauf

Im städtebaulich-landschaftsarchitektonischen Ideenwettbewerb Nordufer Zwenkau

erhalten TH Landschaftsarchitektur und yellow z einen Ankauf. Zum Projekt

10/2013 Metropole Ruhr

Als eines von fünf Teams hat yellow z gemeinsam mit urbanista, lad+, ggr und Prof. Benjamin Davy

Zukunftsstrategien für die Metropole Ruhr erarbeitet. Auszüge unseres Beitrags sehen Sie hier!

10/2013 plan 14

Am 05.10.13 war Oliver Bormann von yellow z Berlin unter dem Titel "Wie werden aus Verkehrsflächen der Städte urbane Räume des

öffentlichen Lebens?" Podiumsgast auf der plan 14 in Köln. Impressionen und Audiomitschnitte dazu finden Sie hier.

07/2013 Belist Lörrach

yellow z gewinnt den 2. Preis beim städtebaulichen Wettbewerb Belist in Lörrach.

Die Jury lobt das Grundgerüst der acht Höfe, das äusserst flexibel ist bezüglich der Typen. Zum Projekt

06/2013 Deichpark 2.0 Hamburg

rabe landschaften, TH Landschaftsarchitektur und yellow z sind bei der Mehrfachbeauftragung zum Deichpark 2.0 erfolgreich.

Unser Beitrag zum Teilbereich Spreehafen wurde zur Weiterbearbeitung ausgewählt. Zum Projekt

06/2013 yellow z bleibt in Bewegung!

yellow z Zürich ist ab dem 01.06.2013 neu unter folgender Adresse erreichbar:

Binzstrasse 39 - CH 8045 Zürich

03/2013 competitionline Ranking 2012

 

Es hatte sich für uns schon angedeutet, nun haben wir es Schwarz auf Weiss: 2012 war unser erfolgreichstes Jahr im Bereich Wettbewerbe.

Herzlichen Dank an alle unsere Projektpartner für die erfolgreiche Zusammenarbeit!

07/2012 Wiedereröffnung

 

Nach einjähriger Umbauzeit kann der Rosenplatz Osnabrück wiedereröffnet werden. Durch die Umgestaltung gewinnt der Platz seine Bedeutung

als funktionale Mitte und Identifikationspunkt des Quartiers zurück. Offizieller Eröffnungstermin ist der 11.07.2012, 15 Uhr. Weitere Informationen

11/2012 1. Preis

 

Unser im Team mit bgmr Landschaftsarchitekten und Ingenieurbüro Obermeyer bearbeiteter Beitrag

zum Planungswettbewerb "Kleiner Kiel Kanal" wurde mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

08/2012 2. Preis

 

Wieder war die Zusammenarbeit von Häfner/Jimenez und yellow z erfolgreich,

dieses Mal beim Wettbewerb Seehafen Teichland. Hier erhielten wir den 2. Preis. Zum Projekt

07/2012 Wettbewerbsgewinn

 

osp urbanelandschaften und yellow z sind beim städtebaulichen Wettbewerb Emshafen in Meppen erfolgreich!

Unsere Arbeit wurde mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Zum Projekt, weitere Informationen

07/2012 Anerkennung

 

Wettbewerbserfolg in Bonn: Der Beitrag von Haefner/Jimenez und yellow z zum Städtebaulich-freiraumplanerischen Wettbewerb für den Campus

Endenich der Universität Bonn wurde mit einer Anerkennung ausgezeichnet. Zum Projekt

12/2011 Nearly finished

 

Die Arbeiten an der Platzoberfläche sind fast beendet, es fehlen lediglich noch die Einbauten.

Wir freuen uns auf die baldige Fertigstellung des Rosenplatzes in Osnabrück.
Weitere Informationen

01/2012 Wettbewerb Kulturplatz St. Gallen

 

Freudige Nachricht im neuen Jahr: Gemeinsam mit planorama landschaftsarchitektur war yellow z beim Wettbewerb zur Neugestaltung des

Kulturplatzes in St. Gallen erfolgreich. Unser Beitrag unter dem Titel Platz-Tektonik wurde mit dem 2. Preis ausgezeichnet. Zum Projekt

01/2012 Testplanung Steinachstrasse

 

Und noch einmal St. Gallen: Als eines von vier eingeladenen Teams erhielt yellow z den Auftrag, die Möglichkeiten einer Zusammenlegung zentraler städtischer Einrichtungen auf dem

Areal Steinachstrasse zu prüfen. Unser Ziel war eine maximale bauliche Komprimierung des Raumprogramms. Zum Projekt

06/2011 IFLA 2011

 

Im Juni waren Michael Koch und Maresa Schumacher als 'Keynote Speakers' beim IFLA World Congress 2011 in Zürich eingeladen,

einen Vortrag mit dem Titel 'Rand_Stadt?! Urbs in Suburbs?! Towards a new urban landscape' zu halten.


06/2011 Wettbewerbserfolg

 

Erstmals sind wir mit einem Wettbewerbsbeitrag in Berlin erfolgreich. Das Team von yellow z und bgmr gewinnt den kooperativen städtebaulichen Ideenwettbewerb zur Erweiterung des Universitäts- campus City West, Berlin.

Alle Beiträge werden vom 21.06. bis 01.07.2011 im Amerika-Haus, Hardenbergstraße 22-24, Berlin-Charlottenburg zu sehen sein.
Eröffnung: 20.06.2011, 19 Uhr.
Zum Projekt  Weitere Informationen

03/2011 Der Rosenplatz kommt!

 

Die Anschlussknoten sind schon seit einiger Zeit im Bau, jetzt wurden erste Testbetonflächen gegossen. Die Ausführung des Rosenplatzes steht also in den Startlöchern. Schon im Spätherbst

soll der fertige Platz wieder für den Verkehr freigegeben werden.
Weitere Informationen

02/2011 Freiraumqualitätsoffensive

 

Neues Projekt online! Im Auftrag des Bezirksamts Eimsbüttel/Hamburg haben bgmr und yellow z ein Freiraumqualifizierungskonzept für die

Stadtteile Lokstedt und Stellingen erarbeitet.
Weitere Informationen

11/2010 Testplanung Baar/Zug

 

Im Testplanungsverfahren zum Gebiet Unterfeld der Stadt Zug und der Gemeinde Baar ist das Team von agps und yellow z zu einer vertiefenden Weiterbearbeitung seines Beitrags aufgefordert

worden. Außerdem sollen die Projekte von futurafrosch und HHF vertieft werden.
Weitere Informationen


11/2010 Metrobild Zürich

 

yellow z wurde ausgewählt, am Metrobild für Zürich mitzuarbeiten. Die weiteren Bearbeiterteams sind Hosoya Schaefer und BerchtoldKrass. Ziel der Planung ist es, ein Bild des Metropolitanraums Zürich in 30 Jahren zu entwickeln.

Der Metropolitanraum Zürich ist eine urbanisierte Region im Herzen Europas. Er umfasst 236 Gemeinden in 8 Kantonen mit rund 1.9 Mio. EinwohnerInnen und 900’000 Arbeitsplätzen.
Weitere Informationen

10/2010 Ausstellung

 

REALSTADT. Wünsche als Wirklichkeit.
Von 2. Oktober bis 28. November 2010 sind wir mit zwei Modellen zum Projekt Rosenplatz Osnabrück



bei der Stadtmodell-Ausstellung im Kraftwerk Mitte, Berlin vertreten.
Zum Projekt  Zur Ausstellung

06/2010 Buchbeiträge

 

Zwei aktuelle Buchbeiträge aus der Feder von yellow z sind erschienen. In beiden Artikeln versuchen sich die Autoren Oliver Bormann und Michael Koch an Begriffsdefinitionen: Während sie in "Von der Zwischenstadt zur Metrozone" der



Frage nachgehen, wie sich der junge Begriff der Metrozone inhaltlich eingrenzen lässt, beschäftigt sich der Beitrag zu "Planen - Bauen - Umwelt" mit dem mystischen Begriff des Entwerfens.
Weitere Informationen

12/2009 Die Besten 09

 

Anerkennung in der Kategorie «Landschaft» für das Projekt Basel Güterstraße des Teams raderschallpartner ag, Herczog Hubeli Architekten, yellow z und ibv. Vergeben wird der Preis von der Zeitschrift «Hochparterre» in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Fernsehen für die besten



Schweizer Projekte in den Bereichen Architektur, Landschaft und Design.
yellow z
war Mit-Autor des Wettbewerbsprojekts 2002 und übernahm die Qualitätskontrolle während der Ausführung des Projekts.

11/2009 Werkvortrag Leipzig

Michael Koch und Oliver Bormann berichten im Rahmen der Expertenvorträge des Gestaltungsforums Leipzig über Projekte und Standpunkte von yellow z.

Termin: 27.11.2009, 18.30 Uhr. Ort: HTWK Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, Lipsius-Bau, Raum Li 110, Karl-Liebknecht-Straße 145, 04277 Leipzig


07/2009 Polyfeld Muttenz

Im Anschluss an das Testplanungsverfahren zur Weiterentwicklung des Gebietes Muttenz-Kriegacker zum Fachhochschulcampus Muttenz fordert die Gemeinde Muttenz das Team von

 

 

yellow z, w+s Landschaftsarchitekten und ibv Willi Hüsler AG auf, einen Masterplan für das Areal zu erarbeiten.
Weitere Informationen

 

 

06/2009 COST Action TU0803

Maresa Schumacher (yellow z) und Walter Schenkel (synergo) sind Schweizer Delegierte beim europäischen Forschungsprogramm COST Action TU0803: Cities regrowing smaller - Fostering Knowledge on Regeneration Strategies in Shrinking


Cities across Europe. Innerhalb dieses Pro- grammes wird yellow z ein eigenes Forschungsprojekt mit Fallstudien aus der Schweiz initiieren. Arbeitstitel: „Metamorphosen der Stadt“.

01/2009 Gelsenkirchen Bochumer Strasse

Die Stadt Gelsenkirchen entscheidet sich beim städtebaulichen Workshopverfahren zur Revitalisierung der Bochumer Strasse, einen der beiden gleichrangigen ersten Preise an das

 

 

Team von yellow z und lad+ zu vergeben. Besonders gewürdigt wurde der strategische Ansatz des Teams.
Weitere Informationen

09/2008 Neuausrichtung

Nach rund sechsjähriger intensiver gemeinsamer Arbeit entsteht yellow z aus dem Zusammenschluss von process yellow in Berlin und büro z in Zürich. Alle anstehenden Projekte erarbeiten wir nun unter gemeinsamer Federführung.

Unser Anspruch ist es, massgeschneiderte und innovative Lösungen für architektonische, städtebauliche oder raumplanerische Probleme zu erarbeiten. Darüber hinaus leisten wir mit Publikationen und Forschungsarbeiten einen Beitrag zur Klärung aktueller Fragen.